Angaben ohne Gewähr!

ECB Exchange Rates
Currency EUR  
2017-10-21
USD 
CHF 
JPY 
GBP 
CNY 

Bleiben Sie in Kontakt!

TRUST-Team folgen ...
         
  Blog Linkedin
  Facebook Twitter
  Xing iTunes
  YouTube Flickr
  Mehr TRUST-Internetseiten

Top-Partner


.

.

Ihnen empfohlen vom BDS

Seit über 12 Jahren wird die TRUST-Gruppe Ihnen als unabhängiges Unternehmen vom BDS e.V. empfohlen.

VERBRAUCHERSCHUTZVEREIN, der einzige unabhängige in Deutschland - Bund der Sparer e.V. - geht in die Offensive. erfahren Sie mehr ...

Ihre neue Internetpräsenz

erfahren Sie mehr [0.9 min]
Cost-Average-Effekt PDF Drucken E-Mail


Hinter diesem Begriff verbirgt sich eine geniale Idee: Sie sparen monatlich einen festen Betrag. Genial ist die Auswirkung, die einen Einfluss auf den Erwerb von Anteilen hat.

Sie kaufen durch den "Cost-Average-Effekt" automatisch mehr, wenn der Kurs nach unten korrigiert, das heißt Sie verdienen an fallenden Kursen.
Angenommen, Sie sparen 300.00 Euro monatlich in einen Investmentfonds. Im März fangen Sie an und bekommen den Fondsanteil für 6.00 Euro. Demnach erwerben Sie mit Ihren 300.00 Euro 50 Anteile [300.00 Euro geteilt durch 6.00 Euro gleich 50].

Im April sinken die Fondsanteile auf 3.00 Euro. Das heißt, mit den gleichen 300.00 Euro kaufen Sie 100 Anteile [300 geteilt durch 3 gleich 100]. Im Mai sinken die Fondsanteile auf 1.00 Euro. Mit Ihren 300.00 Euro erwerben Sie 300 Anteile [300 geteilt durch 1 gleich 300]. Viele Anleger würden jetzt panikartig verkaufen. Für Ihre gesamten 450 Anteile [März 50, April 100, Mai 300, insgesamt 450] würden Sie je 1.00 Euro bekommen. Ihr eingesetztes Gesamtvermögen von 900.00 Euro hat sich im Wert halbiert.

Im Juni wird es langsam "Börsensommer", und die Anteile steigen auf 5.00 Euro. Sie kaufen automatisch 60 Anteile mit Ihren 300.00 Euro. Insgesamt besitzen Sie 510 Anteile, die Sie für 5.00 Euro pro Stück verkaufen können. Sie machen aus Ihren 1.200.00 Euro, die Sie bisher investiert haben, 2.550.00 Euro. Dank des Cost-Average-Effekts kaufen Sie automatisch immer so viele Anteile, wie Ihre monatliche Sparrate es erlaubt. Mit Kursschwankungen ist immer zu rechnen, man nennt sie "Volatilität". Aufgrund dieser Volatilität machen Sie die höchsten Gewinne.

Wenn Sie die Börse nicht ständig beobachten wollen, investieren Sie langfristig monatlich einen festen Betrag.

Ihr Denken zu schulen und zu handhaben, ist die wichtigste Fähigkeit, die Sie jemals besitzen können, in Bezug auf Glück wie Erfolg. TRUST-Financial-Personal-Trainer hilft! Jetzt zur Finanzwissenserweiterung anmelden oder anrufen [089-550 79 600]!

..........................................................................................QR Code