Angaben ohne Gewähr!

ECB Exchange Rates
Currency EUR  
2017-10-22
USD 
CHF 
JPY 
GBP 
CNY 

Bleiben Sie in Kontakt!

TRUST-Team folgen ...
         
  Blog Linkedin
  Facebook Twitter
  Xing iTunes
  YouTube Flickr
  Mehr TRUST-Internetseiten
VERBRAUCHERSCHUTZVEREIN, der einzige unabhängige in Deutschland - Bund der Sparer e.V. - geht in die Offensive. erfahren Sie mehr ...

Ihre neue Internetpräsenz

erfahren Sie mehr [0.9 min]
PKV-Tarif-Optimierung - Häufigste Fragen! PDF Drucken E-Mail


Fragen über Fragen, sparen wollen alle, richtig sparen können nur wenige. Dazu braucht man fundiertes Wissen, langjährige persönliche Erfahrung und verschiedene Spezialisten, die hier das Konzept für interessierte Hand in Hand umsetzen. Hier die am häufigsten gestellten Fragen.

Wer alles kann PKV-Beitragssenkung bis 60 Prozent nutzen?
Grundsätzlich jeder, der privat krankenversichert ist. Beste Ersparnisse erzielen diejenigen, die bereits zehn Jahre oder länger privat versichert sind und zwischen 45 und 80 Jahre jung sind. Praktisch, der Personenkreis, der am meisten zahlt und die jährlichen Preisanpassungen kein Ende nehmen.

Kann das mein Versicherungsmakler auch für mich umsetzen?
Es ist unwahrscheinlich, da es in Deutschland nur eine Handvoll Unternehmen gibt, die über ein Manpower-Team verfügen, das in der Lage ist, dies für Interessierte umzusetzen. Ein Team soll bestehen aus Anwälten, die sich auf Versicherungsrecht spezialisiert haben und alle über 18.000 Tarife der PKV kennen, erfahrenen Versicherungsmaklern, langjährigen Marktkennern und einem sehr guten BackOffice Team, das in der Lage ist, komplexen Schriftverkehr mit Versicherungsgesellschaften umzusetzen.

Warum kann das die TRUST?
Eine Abteilung der TRUST-Gruppe hat sich auf Firmenversicherungen spezialisiert, unter anderem auf die PKV. Daher haben Mandanten der TRUST und neue Interessenten die Möglichkeit bei bestehender Privat-Krankenversicherung bis zu 60 Prozent, in Einzelfällen bis 75 Prozent [in Euro bis 3.270.00 oder sogar bis 3.790.00 jährlich] einzusparen. Beste Voraussetzungen bringen die 45 - 80 Jährigen mit. Bei diesem Angebot können Sie nur gewinnen, als Interessent, Makler oder Empfehlungsgeber. Jetzt handeln und verdienen oder sparen.

Kann man das mit einem Versicherungs-Vergleichsprogramm umsetzen?
Ein Vergleich bei Privaten Krankenversicherungen mit Vergleichsprogrammen ist kaum möglich, da es am Markt über 18.000 PKV-Tarife gibt [geschlossene und offene] und kaum zwei Tarife, die miteinander vergleichbar sind. Ein Vergleich ist eher ein Zufallsprinzip. Ohne fundierte Marktkenntnisse und langjährige persönliche Erfahrungen mit den einzelnen Gesellschaften ist das ein Rollet Spiel mit guten Absichten.

Was heißt PKV-Tarif-Optimierung?
Optimiert wird bei der Versicherungsgesellschaft, bei der man seit Jahren versichert ist, um die Altersrückstellung zu erhalten und die Gesundheitsfragen werden nicht neu abgefragt. Die Tarife werden innerhalb der bestehenden Vertragsgesellschaft kostenmäßig optimiert. Dadurch ergeben sich Ersparnisse bei den monatlichen Beiträgen bis zu 60 Prozent bzw. in einigen Fällen sogar bis zu 75 Prozent.

Warum kann man so viel sparen und nur Wenige kennen es?
Der Gesetzgeber hat seit Jahren die gesetzlichen Voraussetzungen für alle Privatkrankenversicherte geschaffen, ihre Tarife jederzeit verbessern zu können. Die Versicherungsgesellschaften haben kein Interesse, dieses Wissen an ihre Versicherten weiter zu geben, da ihnen Milliarden von Euro als Beitragsprämien entgehen und die Versicherungsmakler sind in vielen Fällen mit dieser Materie nicht vertraut. Eine kleine Gruppe bestehend aus verschiedenen Experten hat sich diesem wichtigen Thema gewidmet.

Bei welchen Gesellschaften kann man optimieren?
Bei fast allen Versicherungsgesellschaften kann man seine PKV optimieren, bis auf ein paar Ausnahmen, was in der Regel vom persönlichen Tarif abhängig ist.

Können auch andere Makler mitmachen?
Ja, das ist sogar wünschenswert. Private Krankenversicherung-Beitragssenkung bis 60 Prozent [in einigen Fällen bis 75 Prozent] ist besonders wichtig für Maklerkollegen, die ihren Kunden etwas Gutes tun wollen oder bei eigenen Abschlüssen Haftungsrisiken minimieren. Interessierte nehmen per E-Mail Kontakt auf und erfahren die Vorgehensweise. [ Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können ]

Man hat mir über den Versicherungsvergleich einen günstigeren Tarif angeboten!
Die Analyse der bestehenden Verträge kann oft mehrere Ersparnismöglichkeiten zulassen. In der Praxis erlebt man, dass dem Versicherten durch die Gesellschaft eine Ersparnisvariante vorgestellt wird, die nicht das Optimum darstellte [Basistarif, Selbstbehalt erhöhen, …] Man kann mit vermeidlichen Ersparnissen große finanzielle Nachteile bekommen. Lassen sie sich nicht vom Preis blenden, hier kann nur ein Experte helfen.

Warum informiert mich mein Versicherungsvermittler nicht über dieses Einsparpotential?
Oft wissen es die Vermittler nicht, dass es die Möglichkeit eines Tarifwechsels gibt. Selbst wenn, dann sind die Informationen zum Tarifwechsel, die Ihr Vermittler selbst von seinen Versicherungsgesellschaften erhält bewusst unvollständig, teilweise irreführend. Dazu kommt, dass für die Höhe seiner Vergütung die Gesamthöhe aller durch seine Kunden bezahlten Prämien eine große Rolle spielt. Tarifwechsel ist mit hohem Arbeitsaufwand verbunden. Wenn er als Belohnung dafür weniger verdient, fehlt verständlicherweise jegliche Motivation.

Ich bin in einer laufenden ärztlichen Behandlung. Hat ein Tarifwechsel Auswirkungen?
Nein - ein Tarifwechsel wie er von unseren Spezialisten und Fachleuten begleitet wird, hat keinerlei Einfluss auf Ihr Versicherer für laufende Behandlungen, wie anstehende Operationen, Kuren etc.. Wir achten besonders darauf, dass Ihr bestehendes Leistungsniveau erhalten bleibt. Und auch darauf, dass erworbene Rechte aus dem Vertrag vollständig erhalten bleiben. Das heißt z.B. keine neuen Wartezeiten, keine neue Gesundheitsprüfung und vieles mehr.

Ich habe Bedenken, dass mein Versicherer nach einem Tarifwechsel weniger kulant ist?
Ihre Bedenken sind verständlich, zum Glück völlig unbegründet. Weil es so etwas wie Kulanz nicht gibt. Ihr Versicherer leistet das, was in den Versicherungsbedingungen bindend festgelegt ist. Auf keinen Fall mehr. Eher weniger, wie unsere Abrechnungsüberprüfungen immer wieder zeigen. Was vielen Kunden als Kulanz dargestellt wird, ist nichts anderes als die Erfüllung einer Leistung, zu denen der Versicherer aufgrund der vertraglichen Vereinbarung ohnehin verpflichtet ist. Gerade im Gesundheitswesen wird kein Geld verschenkt.

Mein Versicherungsvermittler hat schon einmal versucht meine Beiträge zu reduzieren. Ich hätte auf Leistungen verzichten und meine Selbstbeteiligung erhöhen sollen. Er sagt, andere Möglichkeiten gibt es nicht.
Er weiß es dann nicht oder nicht besser oder er bzw. sein Auftraggeber, die Versicherungsgesellschaft, will es nicht. Ein Tarifwechsel durch versierte Fachleute und einen juristischen Beistand ist für Sie völlig risikolos. Wir gewährleisten, dass Ihr Leistungsniveau nahezu gleichwertig bleibt. Sehr oft ergeben sich deutliche Verbesserungen [Tarifabhängig]. Wenn ein Beitrags-Ersparnis realisiert werden kann, wird ein von der Höhe der Ersparnis abhängiges, einmaliges Erfolgshonorar fällig, das ist alles um lebenslang zu sparen.

Kann ich dabei etwas verdienen wen ich jemand empfehle?
Empfehlen Sie Verwandte, Freunde und Bekannte, die ihre private Krankenversicherung optimieren wollen und Sie erhalten in jedem Einzelfall eine attraktive Prämie, sofern ein Vertrag und eine Ersparnis zustande kommen [50.00 - 250.00 Euro, ersparnisabhängig] bar ausbezahlt.

Sind Ihre Fragen alle dabei gewesen? Sie haben weitere Fragen zur PKV-Optimierung, schreiben Sie gerne eine E-Mail [ Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können ].