Angaben ohne Gewähr!

ECB Exchange Rates
Currency EUR  
2017-10-21
USD 
CHF 
JPY 
GBP 
CNY 

Bleiben Sie in Kontakt!

TRUST-Team folgen ...
         
  Blog Linkedin
  Facebook Twitter
  Xing iTunes
  YouTube Flickr
  Mehr TRUST-Internetseiten

Top-Partner


.

.

Ihnen empfohlen vom BDS

Seit über 12 Jahren wird die TRUST-Gruppe Ihnen als unabhängiges Unternehmen vom BDS e.V. empfohlen.

VERBRAUCHERSCHUTZVEREIN, der einzige unabhängige in Deutschland - Bund der Sparer e.V. - geht in die Offensive. erfahren Sie mehr ...

Ihre neue Internetpräsenz

erfahren Sie mehr [0.9 min]
Stock Exchange PDF Drucken E-Mail


Die wichtigsten Stock Exchange [Aktienhandelsplätze] der Welt

Amsterdam AEX-Index
Niederländischer Aktienindex, der die 25 bedeutendsten an der Aktienbörse zu Amsterdam [Amsterdam Stock Exchange] gehandelten niederländischen Aktientitel umfasst, die nach dem Kriterium "Börsenkapitalisierung" ausgewählt werden. Keine der im Index vertretenen Aktien erhält ein höheres Gewicht als 10 Prozent [Indexbasis: 100 am 01.05.1983]

Brüssel Allg. Index
Belgischer Aktienindex, der alle in Belgien gehandelten Aktien belgischer Gesellschaften berücksichtigt und einmal pro Tag berechnet wird. Die einzelnen Titel werden entsprechend ihrer Börsenkapitalisierung gewichtet [Indexbasis: 1.000 am 01.01.1987].

Frankfurt DAX
Die Frankfurter Wertpapierbörse ist eine der größten Börsen für Wertpapiere der Welt. Betreiber und Träger ist die Deutsche Börse AG. Im Jahr 2005 wurden an den deutschen Börsen rund 3.8 Billionen Euro umgesetzt. Dabei entfielen vom Gesamtumsatz rund 3.2 Billionen Euro auf Aktien, Optionsscheine und börsengehandelte Fonds und rund 615 Milliarden Euro auf Renten. Der Aktienumsatz betrug 1.3 Billionen Euro, bei deutschen Aktien entfallen rund 98 Prozent des Handels auf die Frankfurter Wertpapierbörse und Xetra, das elektronische Handelssystem der Deutschen Börse. erfahren Sie mehr [3.9 min]

Helsinki KOP Hex
Finnischer Aktienindex, der alle an der Wertpapierbörse zu Helsinki gehandelten Aktien umfasst und von der finnischen Bank "Kansallis Osake Pankki" in Zusammenarbeit mit der Helsinki Stock Exchange entwickelt wurde. Die dem Index zugrunde liegenden Titel werden entsprechend ihrer Börsenkapitalisierung gewichtet. Der KOP Hex wir seit Januar 1987 berechnet und um Dividendenzahlungen, Kapitalerhöhungen usw. bereinigt [Indexbasis: 1.000 am 01.01.1987].

Hongkong Hang Seng
Der Hang-Seng-Aktienindex, der von der gleichnamigen Hang Seng Index Services Ltd. berechnet wird, basiert auf ca. 35 bedeutenden Aktientiteln, die in Hongkong notieren. Die Titel repräsentieren ca. 75 Prozent der Börsenkapitalisierung und werden nach ihrer Kapitalisierung zum Basiszeitpunkt gewichtet. Auf den Hang Seng werden zum Beispiel an der Hong Kong Futures Exchange [HKFE] Derivate gehandelt [Indexbasis: 100 am 31.07.1964].

Johannesburg JSE-Industrial
Südafrikanischer Aktienindex, der ca. 400 an der Johannesburg Stock Exchange [JSE] notierte Industrie-Aktien umfasst. Auf den JSE-Industrial werden zum Beispiel an der South African Futures Exchange [SAFEX] Derivate gehandelt [Indexbasis: 281,8 am 01.11.1978]. Weitere Informationen zum JSE-Industrial erfolgen im Anschluss an die Beschreibung des JSE-Goldminen-Index.

Johannesburg JSE-Goldminen
Der JSE-Goldminen-Index basiert auf den Aktien von ca. 48 südafrikanischen Goldminen-Gesellschaften. Er wurde aufgrund der großen Bedeutung der Goldminen für Südafrika gebildet [Indexbasis: 243.3 am 01.11.1978]. Der JSE-Goldminen- und der JSE-Industrial-Index sind Branchenindizes und gehören zur Gruppen der JSE-Actuaries Equity Indizes. Beide werden aus dem All Share Index [Gesamtindex] abgeleitet, der ca. 530 Aktientitel abbildet und eine Basis von 304.2 am 01.11.1978 aufweist. Die Zusammensetzung der Branchenindizes wird zweimal jährlich überprüft und gegebenenfalls angepasst. Bei der Auswahl der Aktiengesellschaften einer Branche werden stets so viele Gesellschaften ausgewählt, dass diese ca. 80 Prozent der Börsenkapitalisierung der betreffenden Branche repräsentieren. Die Anzahl der Aktientitel, die in einen Branchenindex einbezogen werden, ist somit im Zeitverlauf nicht konstant. Alle JSE-Actuaries Equity Indizes sind börsenkapitalgewichtet und werden alle 2.5 Minuten während der Börsenzeit berechnet.

Kopenhagen KFX
Der "Københavens Fondsbørs Index", kurz KFX, umfasst 20 dänische Aktiengesellschaften, wobei die Auswahl nach Börsenumsatz und Börsenkapitalisierung erfolgt. Der KFX ist ein kapitalgewichteter Performanceindex und wird minütlich von der Kopenhagener Börse berechnet [Indexbasis: 100 am 03.07.1989].

Lissabon BTA-Index
Ältester portugiesischer Aktienindex, der von der Banco Totta & Açores SA [BTA] ermittelt wird. Die Indexkonstruktion entspricht in etwa einem arithmetischen Mittelwert der einbezogenen Aktienkurse. Aufgrund seines Konstruktionsprinzips verliert der BTA-Index immer mehr an Bedeutung.

Lissabon BVL-Index
Von der Wertpapierbörse zu Lissabon, der "Bolsa de Valores de Lisboa" [BVL], werden folgende Aktienindizes berechnet und veröffentlich:

* BVL-General [Gesamtindex]
* BVL-Sectorials [Branchenindizes]
* BVL-30 [Index der 30 bedeutendsten portugiesischen Aktientitel]
* BVL-Index National Continuos [BVL-INC]. Dies ist ein Index, der auf Aktienkursen basiert, die mittels eines Computer-Handelssystems festgestellt werden.

Der Indexstand des BVL-General wird börsentäglich im HANDELSBLATT unter der Bezeichnung "BVL-Index" veröffentlicht. Dem BVL-General liegen alle Aktientitel der Wertpapierbörse zu Lissabon zugrunde, für die eine offizielle Kursfeststellung vorgenommen wird. Die Börse berechnet den Index nur einmal täglich unter Berücksichtigung der Börsenschlusskurse [Indexbasis: 1.000 am 05.01.1988].

London FT.SE 100
Dem von der Financial Times und der London Stock Exchange [LSE] berechnete FT.SE 100, umgangssprachlich "Footsie" genannt, liegen 100 Aktien der größten, börsennotierten Unternehmen Großbritanniens zugrunde, die an der LSE notieren. Die Aktien werden nach dem Kriterium "Börsenkapitalisierung" ausgesucht.
Der FT.SE 100 wird börsenminütlich berechnet. Auf ihn werden zum Beispiel an der London International Financial Futures and Options Exchange [LIFFE] Derivate gehandelt [Indexbasis: 1.000 am 31.12.1992].

London FT. Goldminen
Aktienindex der Financial Times, der Aktien der ca. 35 weltweit größten Goldförderunternehmen umfasst. Die Indexwerte werden entsprechend ihrer Börsenkapitalisierung gewichtet. Die Indexzusammensetzung wird vierteljährlich überprüft, wobei die Zahl der im Index vertretenen Aktiengesellschaften nicht fixiert ist [Indexbasis: 1.000 am 31.12.1992].

Madrid Ges.-Index
Der Gesamtindex wird von der Wertpapierbörse zu Madrid sei 1986 berechnet und von dieser als "Madrid General Index" bezeichnet. Der Gesamtindex ist ein Performanceindex. Bereinigungen erfolgen bei Dividendenausschüttungen und Bezugsrechtsabschlägen [Indexbasis: 100 am 31.12.1985].

Madrid Ibex
Spanischer Aktienindex, der auf 35 bedeutenden, an den vier spanische Wertpapierbörsen fortlaufend notierten Aktien basiert, die nach den Kriterien "Börsenkapitalisierung" und "Liquidität" ausgewählt werden. Der Ibex, offiziell IBEX-35 genannt, wird von der Sociedad de Bolsas S.A. ermittelt, seine Zusammensetzung halbjährlich geprüft und gegebenenfalls verändert. Er dient als Underlying für Derivate [Indexbasis: 3.000 am 29.12.1989].

Mailand BCI-Index
Italienischer Aktienindex, der von der Banca Commerciale Italiana seit 1973 einmal täglich berechnet wird. Der BCI-Index umfasst alle an der Mailänder Börse gehandelten Aktien. Die einzelnen Titel werden entsprechend ihres Börsenkapitals gewichtet [Basis: 100 am 31.12.1972].

Mailand Mibtel
Aktienindex der "Milano borsa telematica", der ca. 300 an der Mailänder Wertpapierbörse notierte Aktien repräsentiert [Indexbasis: 1.000 im Jahre 1975].

New York Stock Exchange [NYSE]
Sie ist die größte Wertpapierbörse der Welt und gehört zur NYSE Euronext-Gruppe. Sie befindet sich an der Wall Street in New York, USA. An der New York Stock Exchange werden täglich rund vier Milliarden Aktien [Einfachzählung] gehandelt. Der Tag mit dem höchsten Handelsvolumen war der 27. Februar 2007 mit 4.121.107.134 gehandelter Aktien. Durch den Zusammenschluss der NYSE Group und Euronext zur NYSE Euronext entstand am 4. April 2007 die erste transatlantische Börse in der Weltgeschichte. Das neue Unternehmen hat eine Marktkapitalisierung von rund 30 Milliarden US-Dollar. erfahren Sie mehr [4.8 min]

Oslo Industrie-Index
Die Wertpapierbörse zu Oslo berechnet neben dem Gesamtindex vier Branchenindizes. Einer dieser Indizes ist der Industrie-Index, der insgesamt ca. 60 Aktientitel aus den Bereichen Industrie, Handel und Finanzen berücksichtigt. Seine Berechnung erfolgt börsenminütlich [Indexbasis: 100 am 02.01.1983].

Oslo Gesamtindex
Norwegischer Aktienindex, der über 100 an der Wertpapierbörse zu Oslo gehandelten Aktien umfasst. Der Gesamtindex wird jede Minute während der Börsenhandelszeit ermittelt. Die einzelnen Titel werden entsprechend ihrer Börsenkapitalisierung gewichtet [Indexbasis: 100 am 02.01.1983].

Paris CAC 40 Index
Französischer Aktienindex, der die 40 umsatzstärksten an der Pariser Wertpapierbörse amtlich gehandelten Aktien umfasst und börsenminütlich berechnet wird. Die Börsenkapitalisierung jeder Aktie bestimmt ihr Gewicht im Index. Der CAC 40 Index [Cotation Assistée en Continu 40 Index] dient als Underlying für Derivate [Indexbasis: 1.000 am 31.12.1987].

Singapur Straits Time Industrials
Singapurischer Aktienindex, der die 30 bedeutendsten in Singapur gehandelten Aktien umfasst. Der Straits Time Industrials wird von der Wirtschaftszeitung "Straits Time" erstellt. Er enthält nicht nur Industrie-, sondern zum Beispiel auch Bank- und andere Dienstleistungswerte [Indexbasis: 100 am 30.12.1964].

Stockholm Affärsvärlden Index
Schwedischer Index, der vom Wirtschaftsmagazin "Affärsvärlden" berechnet wird und ungefähr 140 an der Stockholmer Börse notierten Aktien berücksichtigt. Das Gewicht jeder Aktie wird durch ihre Börsenkapitalisierung bestimmt [Indexbasis: 100 am 31.12.1979].

Sydney All ordinaries
Australischer Aktienindex ,der von der Australien Stock Exchange [ASX] berechnet wird und Aktientitel von ca. 300 australischen Unternehmen erfasst. Die im All ordinaries Share Price Index vertretenen Aktienwerte werden entsprechend ihrer Börsenkapitalisierung gewichtet. Der Index dient als Underlying für Derivate [Indexbasis: 500 im Jahre 1968].

Tokio Index 1. Sektion
Japanischer Aktienindex, der unter dem Namen "Tokio Stock Price Index" [TOPIX] bekannt ist. Er umfasst alle in der 1. Sektion [amtlicher Handel] der Tokioter Börse notierten Werte, gewichtet die einzelnen Titel entsprechend ihrer Börsenkapitalisierung und wird minütlich während der Börsenzeit berechnet. Auf den TOPIX werden zum Beispiel an der Tokio Stock Exchange [TSE] Derivate gehandelt [Indexbasis: 100 am 04.01.1968].

Tokio Nikkei Index
Japanischer Aktienindex, der seit dem 16.05.1949 von der japanischen Finanzzeitung Nihon Keizai Shimbun veröffentlicht wird. Dem Nikkei liegen 225 an der Börse Tokio in der 1. Sektion [amtlicher Handel] notierte Aktien zugrunde. Er wird minütlich während der Börsenzeit berechnet. Der Indexstand zu einem Zeitpunkt entspricht dem arithmetischen Mittel der ungewichteten Börsenkurse zu eben diesem Zeitpunkt. Die Aktienauswahl ist immer noch von der relativen Bedeutung der einzelnen Wirtschaftszweige in der Nachkriegsjahren geprägt und repräsentiert deshalb nicht die tatsächliche Struktur des japanischen Aktienmarktes. Alle Versuche, den Nikkei als "Barometer" für den japanischen Aktienmarkt durch aussagekräftigere Indizes wie den Nikkei-300 oder den Tokio Stock Price Index [TOPIX] abzulösen, sind bislang fehlgeschlagen. Auf den Nikkei werden zum Beispiel an der Osake Securities Exchange [OSE] Derivate gehandelt.

Wien ATX-Index
Österreichischer Aktienindex [Austrian Traded Index], der 20 der an der Wiener Börse im Fließhandel [variabler Handel] notierten Aktien umfasst und seit 02.01.1991 laufend während der Börsensitzung ermittelt wird. Die Gewichtung der Aktien erfolgt nach Free Float. Auf den ATX werden zum Beispiel an der "Österreichischen Termin- und Optionsbörse" [ÖTOB] Derivate gehandelt [Indexbasis: 1.000 am 02.01.1991].

Wien Börsenkammer Index
Aktienindex, der von der Wiener Börsen berechnet wird und ca. 120 dort amtlich gehandelte Aktien umfasst [Indexbasis: 31.12.1967].

Wien CA-Index
Aktienindex der Credit Anstalt Bankverein in Wien. Der CA-Index umfasst 23 österreichische Aktien, die die tatsächliche Struktur des Aktienmarkts aber nicht mehr abbilden. Der CA-Index hat seit der Einführung der ATX stark an Bedeutung verloren.

Zürich SBV-Index
Schweizer Aktienindex, der vom "Schweizer Banken Verein" seit April 1987 berechnet wird. Der Index umfasst alle in Zürich, Basel und Genf börslich gehandelten Aktien und Partizipationsscheine. Die Indexwerte werden entsprechend ihrer Börsenkapitalisierung gewichtet.

Zürich SMI-Index
Schweizer Aktienindex [Swiss Market Index], der marktbreite, an den Wertpapierbörsen zu Zürich, Genf und Basel variabel gehandelten Schweizer Aktien abbildet, und laufend während der Börsenzeit ermittelt wird. Sobald an einer der drei Börsen ein neuer Kurs für einen der Indexwerte festgestellt wird, erfolge eine Neuberechnung des SMI. Die Auswahl der Indexwerte erfolgt anhand der Kriterien "Börsenkapitalisierung" und "frühe Verfügbarkeit der Eröffnungskurse". Auf den SMI werden zum Beispiel an der EUREX Derivate gehandelt [Indexbasis: 1.500 am 30.06.1988].

Reiche Menschen denken im großen Maßstab. Arme Menschen denken im kleinen Maßstab. TRUST-Financial-Personal-Trainer hilft! Jetzt zur Finanzwissenserweiterung anmelden oder anrufen [089-550 79 600]!
 

..........................................................................................QR Code